Eigenfett für dauerhaft mehr Volumen!

Eigenfett-Behandlungen liegen voll im Trend - egal ob zur Brustvergrösserungoder für mehr Volumen und zum Auffüllen von Falten im Gesichtsbereich ist es für dauerhafte und natürliche Ergebnisse das Mittel der Wahl! Ideal auch geeignet für das Aufpolstern von Augenringen. Hier muss allerdings sehr darauf geachtet werden, dass die Fett-Teilchen eine gewisse Größe nicht übersteigen und nicht als solche durch die Haut zu erkennen sind. Das Nano-Lipofilling geht genau in diese Richtung.

Mittlerweile sind der Eigenfetttransplantation kaum mehr Grenzen gesetzt. Eigenfett kann grundsätzlich in alle Körperregionen zum Einsatz gebracht werden, um eine ästhetische Korrektur der Form zu erzielen. Abgesehen vom Gesicht und der Brust wird Eigenfett vor allem in Hände, Gesäß, äußere Schamlippen & Penis und auch Waden eingebracht.

Zum Konturieren der Lippen empfehle ich eher Hyaluron, da es weniger grob ist. Für das tiefere Grundvolumen kann aber wieder Eigenfett zum Einsatz kommen.

Lassen Sie sich vom Facharzt für Plastische, Ästhetische Chirurgie beraten!
Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin unter 0699 19988009.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

 

Eigenfett Details:

Die Brustvergrößerung mit Eigenfett ist besonders geeignet zum Ausgleich verschieden großer Brüste, einem sehr häufiger Korrekturwunsch. Weiters bei der tubulären Brust/Tulpenbrust, wo vor allem im unteren Bereich Volumen ergänzt wird.

Bei einer Brustvergrößerung ist im Regelfall durch Eigenfetttransplantation pro Sitzung ein Volumenplus von etwa 150 – 250 ml pro Brust möglich. Mehr als ein Zuwachs um eine Cup-Grösse darf nicht erwartet werden. Es kann aber auch ganz selten vorkommen, dass das Ergebnis gegen Null geht. Von Einheilungsraten des transplantierten Fettgewebes zwischen 0 und 80% ist alles möglich.

Fettgewebe ist reich an Stammzellen. Stammzellen bewirken eine Verbesserung der Hautqualität im Allgemeinen, Verbesserung des Erscheinungsbildes von Narben (zum Beispiel nach Verbrennungen, Bestrahlungen, Verletzungen). Weiters besitzen Stammzellen auch die Fähigkeit, sich in andere Zelltypen umzuwandeln. Damit sind sie auch in der Rekonstruktiven Chirurgie sehr interessant zur Korrektur von Gewebedefekten oder Verbesserung der Form bei rekonstruktiven Brustkorrekturen, zum Ausgleichen von Asymmetrien oder um Dellen wieder zu glätten.

Eigenfett im Überblick:

• Narkose: Lokale Betäubung, Dämmerschlaf oder schonende Allgemeinnarkose - vieles ist möglich
• Dauer: 30-240 Minuten
• Gesellschaftsfähig: je nach Körperregion
• Ergebnis: sofort, Endergebnis nach 3 Monaten
• Wirkung: Fettzellen die nach 3 Monaten eingeheilt sind bleiben für immer!
• Kombination: die Behandlung kann gut mit eine Fettabsaugung im Bereich von Problemzonen kombiniert werden