Intimkorrekturen & Schamlippenkorrekturen

Dr. Durnig: "Korrekturen in der Intimzone sind in letzter Zeit sehr im Trend. Hier ist aber dringend eine genaue Analyse des Problems und eine detailierte Aufkläurung über Vor- und Nachteile und eine genaue Besprechung des Vorgehens zu empfehlen. Nicht alles ist sinnvoll, nicht alles ist in diesem Bereich zu empfehlen."

Verkleinerung & Korrektur der inneren Schamlippen

Meist handelt es sich bei Problemen im Intimbereich um die kleinen, inneren Schamlippen. Betroffene Patientinnen leiden unter veränderten, häufig zu großen Schamlippen. Die Scham, sich einem Operateur anzuvertrauen, ist häufig sehr groß und überwiegt teilweise den Wunsch der Korrektur. Wir werden daher mit Ihrem Anliegen so sensibel wie möglich umgehen.

Übergroße Schamlippen können nicht nur als ästhetisch unschön empfunden werden, sondern verursachen auch Beschwerden wie Schmerzen, wiederkommende Entzündungen oder Schleimhauteinrisse.

In den meisten Fällen ist eine Schamlippenkorrektur wenig aufwendig und kann ambulant durchgeführt werden.

Schamlippen: Anatomie

Anatomisch unterscheidet man die kleinen, inneren Schamlippen von den großen äusseren Schamlippen. Die großen Schamlippen überdecken normalerweise die läppchenartig angelegten kleinen Schamlippen. Die Gründe für eine Vergrößerung der kleinen Schamlippen können vielfältig sein. Vorausgegangene Entzündungen oder Geburten, der Alterungsprozeß oder die individuelle Anlage können die Ursache sein. Der Hautüberschuß kann dabei so ausgedeht sein, daß die Läppchen nach außen fallen und entsprechende Beschwerden sowie Schmerzen hervorrufen. Ebenso besteht ein ästhetisches Problem mit möglicher Einschränkung des Selbstwertgefühls und des sexuellen Verhaltens.

Schamlippenkorrektur & Intimkorrektur: Ihre OP

Die Operation der Schamlippenverkleinerung kann in örtlicher Betäubung oder auf Wunsch in zusätzlichem Dämmerschlaf erfolgen. Welches Operationsverfahren gewählt wird, ist von dem individuellen Ausgangsbefund abhängig. Grundsätzlich ist es das Ziel der Schamlippenkorrektur, die normalen anatomischen Verhältnisse wiederherzustellen und das überschüssige Gewebe gezielt zu entfernen. Wenn die Haut oberhalb oder neben der Klitoris ebenfalls einen Überschuß aufweist, kann dort auch eine Straffung erforderlich und sinnvoll sein.

Schamlippenkorrektur: die Tage danach

Wir empfehlen abschwellende Maßnahmen nach der Schamlippenverkleinerung und eine vorsichtige Eiskühlung. Eine Wundreinigung sollte nach jedem Toilettengang durch kurzes Abduschen erfolgen. In den ersten Tagen sollten Sie keine grossen Gehstrecken einplanen uns sich entsprechend schonen. Weiche Sitzkissen oder auch Schwimmreifen können beim Sitzen den Intimbereich entlasten und schonen. Auf eine Entfernung des Nahtmaterials kann in den meisten Fällen verzichtet werden, da es sich um resorbierbares, auflösbares Material handelt.

Schamlippenkorrektur: zufriedene Patientinnen

Besonders freuen uns zufriedene Patientinnen und Patienten! Hier der Erfahrungbericht einer Patientin nach Ihrer Schamlippenkorrektur:

Schamlippenkorrektur: Empfehlungen Dr. DURNIG

Lesen Sie diese und weiter Empfehlungen zu Schamlippenkorrekturen bei Dr. Durnig auf docfinder.at. Von docfinder wurden wir dafür bereits mehrfach zum beliebtesten Plastischen Chirurgen Österreichs gewählt.

Schamlippenkorrekur im Überblick:

Ihre OP im Überblick:

• Narkose: Lokalanästhesie oder Allgemeinnarkose
• Dauer: ab 30 Minuten
• Konzept: individuelle Beratung und Abwiegen der Vor- und Nachteile, des Machbaren und des Sinnvollen
• Nahtentfernung: meist selbstauflösende Nähte, sonst Nahtentfernung
• ab der 2. Woche
• gesellschaftsfähig: sofort
• Sport: nach 4 Wochen