Happylift | Facelift ohne Skalpell

Das Happylift stellt eine sanfte Alternative zum Facelift dar. In örtlicher Betäubung werden über kleine Einstiche auflösbare Fäden unter die Haut in das darunter liegende Gewebe eingebracht. Dadurch kann Gewebe und darüberliegende Haut gestrafft und angehoben werden. Die schonende Alternative zum Facelift kann ambulant durchgeführt werden.

Fäden mit Widerhaken für Gesichtsstraffung

Happy Lift-Fäden bestehen aus Polymilchsäure-Caprolacton, sind auflösbar und mit kleinen Widerhäkchen versehen, die für einen bestehenden Liftingeffekt sorgen.

Die straffende & revitalisierende Wirkung ist besonders gut geeignet für Gesichtslifting & Augenbrauenlifting sowie für die Straffung der Kinnlinie.

Die Haltbarkeit der Fäden im Gewebe beträgt 12-15 Monate, der Liftingeffekt hält ca. 36 Monate an.

Auch zusätzliche Behandlungen mit Fillern wie Hyaluronsäure oder Botulinum/Botox bzw. Plasma/PRP sind gut möglich.

Für diese Methode gibt es sehr viele Anwendungsgebiete: Stirnfalten, Nasolabialfalten allgemeine Straffung der Gesichtshaut, erschlaffte Haut an den Wangen, Oberlippenfältchen, Straffung der Oberarme, der Oberschenkel und des Gesäßes.

Ihre Happy Lift Behandlung im Überblick:

• Narkose: Lokalanästhesie, ev. davor lokalanästhetische Creme
• Dauer: 15-60 Minuten
• Konzept: effektiv und sicher, ersetzt aber bei stärkerem Hautüberschuss kein operatives Facelift
• gesellschaftsfähig: nach einigen Tage
• Sport: nach ca. 2 Wochen