Kapselfibrose Korrektur

Eine Kapselfibrose kann nach einer Brustvergrößerung mit Implantaten auftreten. Auch unter optimalen Bedingungen kann dieses Risiko nie zu 100% ausgeschlossen werden.

Kaspelfibrose - Therapie:

Dr. Durnig: "Die Therapie der Wahl ist eine Operation mit Entfernung oder Einschneiden der Kapsel. Fast immer besteht der Wunsch das durch das Implantat gewonnene Volumen zu behalten. Möglichkeiten bilden hier Eigenfett oder auch ein Tausch der Implantate. Mehrere Studien geben Hinweis darauf, daß mit Polyurethan beschichtete Implantate das Risiko des Wiederauftretens einer Kapselfibrose vermindern."

Ihr Eingriff im Überblick:

• Narkose: Allgemeinnarkose
• Stationärer Eingriff
• Nahtentfernung: nicht nötig
• Gesellschaftsfähig: sofort
• Krankenstand: 2 Wochen