Behandlung und operative Entfernung von Hautveränderungen

Dr. Durnig:"Ich empfehle Ihnen eine einjährige Vorsorgeuntersuchung aller Hautveränderungen. Bei dem geringsten Zweifel in Bezug auf Gutartigkeit einer Hautveränderung empfehle ich die Entfernung und sichere Diagnose durch den Pathologen."

Die häufigsten Hautveränderungen die wir in unserer Ordination behandeln sind Muttermale, suspekte Haut-Tumoren und Gefäßveränderungen.

Ihre OP im Überblick:

• Narkose: fast immer in Lokalanästhesie möglich
• Dauer: ab 10 Minuten
• Konzept: spezielle Nahttechniken können die Narbenbildung deutlich verbessern
• Nahtentfernung: ab dem 5. Tag im Gesicht, sonst ca. ab dem 10. Tag, Rücken bis zu 2 Wochen
• gesellschaftsfähig: sofort
• Sport: nach 3-6 Wochen
• Narbenpflege und -massage nach der Nahtentfernung für mindestens 1 Jahr